SchadenPreise

Zielgruppe:

Bauingenieure, Architekten, Sachverständige für Schäden an Gebäuden, Sachverständige für Sachschäden an Gebäuden, Sachverständige für Immobilien-Wertermittlungen, Schadenbearbeiter (Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwaltungen, Versicherungen, Versicherungsmakler), Schadensanierer

 

Seminarkonzept:

Bei Sachschäden wollen sich Versicherungsnehmer und Versicherer möglichst schnell auf eine Regulierungssumme einigen. Insbesondere bei größeren Schäden ist dies für die Sachverständigen ein schwieriges Unterfangen, in kurzer Zeit eine belastbare Kostenermittlung zu dem Schaden zu erstellen. Neben Planungs- und Prüfungsfragen stehen die Fragen der Leistungsbeschreibung, der nachprüfbaren Massenermittlung und der einzustzenden Einheitspreise im Vordergrund; das Seminar geht dabei auf die besondere Problematik von Sach- und Kostenschaden, von Kontaminationen jeglicher Art und auf die Abwicklung unter Versicherungsgesichtspunkten ein.

 

Lernziele

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Struktur der Kalkulation für Baupreise kennen.

Der Markt der vorhandenen Preisdatenbanken, die Steinbeis-WRS-Schadenpreise Preisdatenbank, wird dargestellt, der Aufbau einer bürointernen Preisdatenbank wird erläutert.

Der Besuch des Seminars berechtigt die Teilnehmer, an der Steinbeis-WRS Preisdatenbank mitzuarbeiten.

 

Seminarinhalte

  • Leistungsbeschreibungen
  • Massenermittlungen
  • Preise bei Sachschäden
    • Problematik Sachschaden, Kostenschaden
    • Firmenangebote, kritische Betrachtung, mit Auftrag drohen
    • "Fiktive" Gutachten
    • Ausschreibungen
    • Obmannarbeit und Preisgestaltung
    • Kostenniveau in
      • D, A, CH
      • restliches Europa
      • außerhalb Europas
  • Preisdatenbanken
    • Übersicht vorhandener Preisdatenbanken, kritische Würdigung
    • die Steinbeis-WRS-Schadenpreise Preisdatenbank
    • Aufbau einer bürointernen Preisdatenbank
  • Kalkulation der Einheitspreise
    • Kalkulationsverfahren
    • Ermittlung
      • der Einzelkosten
      • der Gemeinkosten
      • der Allgemeinen Geschäftskosten
      • von Wagnis und Gewinn
      • der Zuschlagsätze
      • der Einheitspreise
    • Kalkulation mit Stundenverrechnungssätzen
    • Sonderverfahren
    • Listenpreise
  • Bestehende Jahres- oder Pauschalverträge
    • Überprüfung
  • Ermittlung der Gerätekosten
  • Vergütungsregeln während der Bauausführung (Mengenänderungen, zusätzliche Leistungen etc.)
  • Berechnung der Baustoffkosten
  • Kosten von Transporten
  • Kosten von Baustelleneinrichtungen
    • Verrechnung der Kosten für Strom und Wasser
    • Kostenanteile für gemeinsam benutzte Sanitäreinrichtungen
  • Kosten bei Kontamination
    • Mehrkosten durch PSA
    • Schwarz-Weiß-Anlagen
    • Beseitigungen von Kontaminationen
    • Technische Trocknung
    • Entsorgung
    • Gutachten
  • Baukontenrahmen
  • Vergabe- und Vertragshandbuch
  • Tarifverträge
  • Kalkulation von Nebenkosten
    • Architekten- und Ingenieurleistungen
    • Sigeko und A+S-Koordinator
    • Nebenkosten
  • Kalkulationsbeispiel

Buchungen

Ad-hoc-Seminare

Die angebotenen Termine passen nicht, mit der Buchung eines Ad-hoc-Seminars vereinbaren Sie den passenden Seminartermin für insgesamt drei Teilnehmer (die drei Teilnehmer können sowohl im Seminarraum wie per Video teilnehmen, auch in einer gemischten Version).

Der gebuchte Termin wir dann im Programm aufgenommen, sodass noch weitere Teilnehmer buchen können.

QS SchadenPreise

QuerschnittSeminar SchadenPreise

  • Ad-hoc-Seminar, mögliche Seminartermine können vor der Buchung nachgefragt werden

Steinbeis-Seminarraum Rausendorffweg 2, 13503 Berlin

 

Seminarbeschreibung

870,00 €

  • Plätze verfügbar