Online-Seminare

Download
Informationen zu Online-Seminaren
Information Online-Seminare.pdf
Adobe Acrobat Dokument 222.6 KB

Information Online-Seminare

 

Inhalt

 

1 Allgemeines

 

2 Teilnehmer

 

3 Referenten

 

4 Veranstalter

 

5 Tradition vs. Innovation

 

 

 

 

Diese Handlungsanleitung soll Teilnehmern wie Referenten eine sichere Teilnahme unserer Online-Events wie unsere Zertifikatslehrgänge, SchadenSymposium und Einzelveranstaltungen ermöglichen.

 

Gegenüber Präsenzveranstaltungen sind Onlineveranstaltungen anfälliger bei bestimmten Risiken wie Internetverbindungen und auch der Stromversorgung, einige Anforderungen und Notmaßnahmen werden hier erläutert.

 

Auch die Maßnahmen der Referenten und der Veranstalter sind hier beschrieben, damit Teilnehmer informiert sind bei Ausfällen und entsprechend reagieren können.

 

Wir haben schon zahlreiche Online-Veranstaltungen durchgeführt, auch schon vor Corona, es gab in den meisten Fällen keine Probleme. Wenn es aber Probleme gibt, egal auf welcher Seite, kommen die meist mit einem unproduktiven Stress daher.

 

Die meisten unserer Veranstaltungen werden wir in Zukunft als Hybrid-Veranstaltungen anbieten:

 

·         Teilnehmer wie Referenten sind präsent vor Ort und

 

·         Teilnehmer wie Referenten sind per Onlineverbindung zugeschaltet.

 

Onlineveranstaltungen sind bei uns daher auch nach Corona ein Thema.


 

 

1 Allgemeines

 

Einige Allgemeinplätze

 

·         Unsere Infoseite zu Online-Seminaren wird ständig fortgeschrieben:

 

https://www.steinbeis-wrs.de/schadenseminar/organisation/online-seminare/

 

·         Dort gibt es auch immer die aktuelle PDF-Datei zu diesem Thema zum download.

 

·         Online-Seminare veranstalten wir mit dem Programm "Zoom".

 

·         Nutzen Sie auch die offizielle Hilfe für Zoom: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362193-Wie-nehme-ich-an-einem-Meeting-teil-

 

·         Wahrscheinlich die größte Umstellung von Präsenz- zu Online-Veranstaltungen:

 

o    im Home-Office oder im Büro diszipliniert die Zeiten einhalten

 

o    Online-Termine im Terminkalender blocken

 

o    die jeweiligen Anfangszeiten in die Alarmfunktion programmieren

 

o    Telefongespräche in die Pausen verlegen

 

o    Wer für Online-Seminare eine andere Umgebung braucht, kann z.B. mit seinem Notebook bzw. Tablet auch ein Internet-Café, eine Lounge etc. aufsuchen

 

·         Gute Vorbereitung: empfehlenswert ist eine rechtzeitige Prüfung des Equipments, ansonsten ist die Risikoeinschätzung vergleichbar einem defekten Auto, mit dem zum vielleicht 100 km entfernten Präsenz-Seminarort gefahrenen werden soll.

 

·         Murphys Gesetz lautet: „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

 

·         Das ist nicht pessimistisch gedacht: Optimisten sorgen vor!

 

·         Notfall-Telefonkonferenz

 

o    Unabhängig vom Internet (Festnetztelefon oder Smartphone funktioniert dann üblicherweise noch) können wir uns in einer Telefonkonferenz treffen und dort weiteres besprechen:

 

o    bitte die nachfolgende Telefonnummer wählen:

 

§  Ortskennzahl:   030

 

§  Rufnummer:     92035128

 

o    Dann wird man aufgefordert, eine PIN zu nennen oder einzugeben:

 

o    Sicherheits-PIN:           2322

 

o    Dann kann man seinen Namen ansagen

 

o    Fertig!

 

o    Unser Referent oder die Seminarorganisation wählt sich in einem kritischen Fall ebenfalls in die Notfall-Telefonkonferenz ein, daher bitte etwas warten.

 

·         Ein oder mehrere Teilnehmer haben Probleme im Internet und/oder mit Zoom-Software:

 

o    Wählen Sie sich in die Notfall-Telefonkonferenz (s.o.) ein und lassen Sie uns etwas Zeit.

 

o    Die Dozenten oder die Seminarorganisation beobachtet auf einem zweiten Bildschirm die Internetseite unserer Notfallkonferenz und wählt sich dann ebenfalls ein.

 

·         Kein Ton, Sie hören nichts oder werden nicht gehört

 

o    wählen Sie sich per Telefon mit Hilfe der Festnetznummern und der Meeting-ID ein, die haben Sie mit der Einladungsmail erhalten.

 

o    Vielleicht hilft Skype, den Link finden Sie in der Einladungsmail.

 

·         Hilfe durch weiteren Internetzugang bei Internetproblemen

 

o    Wenn Sie einen weiteren Internetzugang haben, z.B. über ein Smartphone, können sie das Seminar dort verfolgen, besser allerdings am Desktop. Daher bietet sich an, einen Hotspot mit dem Smartphone aufzubauen und das WLan am PC zu nutzen; bei uns funktioniert das, es bietet sich aber an, die Technik vorher mal zu testen. Während des Seminars können wir da kaum behilflich sein.

 

o    Beteiligung per Smartphone, diese Alternative benutzen manche Teilnehmer, wenn z.B. Firmenrechner aus Sicherheitsgründen Zugänge blockieren. Es gibt Apps, die den Handybildschirm groß auf dem Desktop-Bildschirm abbilden.

 

·         Sollte alles nicht funktionieren, organisieren wir einen Ersatztermin.

 

·         In den Zertifizierungslehrgängen zeichnen wir bei diesen Problemen die Veranstaltung temporär auf, somit ist ein Nachholen des ausgefallenen Teils für einzelne Teilnehmer nichtöffentlich möglich.

 

·         Weitere Fragen: Hilfeforum am Ende dieser Seite

 

2 Teilnehmer

 

Infos für die Teilnehmer unserer Veranstaltungen

 

·         Rechtzeitige Klärung des Zugangs in den Online-Raum, ggfls. Anmeldung für die Veranstaltung

 

·         Meeting-ID notieren

 

·         Bei Ausfall des Audiosystems verfügbare internationale Einwahlnummern: https://us02web.zoom.us/u/kfPTSrZnO

 

·         Zugang über Skype für Unternehmen (Lync): https://us02web.zoom.us/skype/Meeting-ID

 

·         Teilnahme ist auch per Tablett und Smartphone möglich

 

·         Techniktest vor der Veranstaltung

 

o    Techniktest bei Zoom: https://zoom.us/test

 

o    Techniktest mit uns, zwei Wunschtermine mailen: mail@steinbeis-wrs.de

 

3 Referenten

 

Maßnahmen beim Referenten

 

·         Reservezugang ins Internet, z.B. LTE, Smartphone, getestet

 

·         Ausreichend gute Video- und Audio-Ausrüstung

 

·         Bei Einzelvorträgen: Videoerstellung des Vortrages, Upload in die Cloud der Regie

 

4 Veranstalter

 

Maßnahmen beim Veranstalter

 

·         Zoom-Zugang aus einem unabhängigen Ort mit Co-Host-Rechten; dies verhindert einen Zusammenbruch des Online-Events, wenn der Host ausfällt

 

·         Drei unabhängige Internetzugänge

 

·         Unabhängige Notstromversorgung

 

·         Regieplatz mit Überwachung eines Telefon-Konferenzraumes

 

5 Tradition vs. Innovation

 

Online-Seminar oder Präsenz-Seminar? Dieser Frage soll hier nachgegangen werden, die Vor- und Nachteile beider Kommunikationsmethoden werden dargestellt:

 

·         Was macht ein Online-Seminar oder Webinar im Gegensatz zum Präsenz-Seminar aus?

 

·         Welche Vorteile bringen beide Methoden der Wissensvermittlung mit sich und welche Nachteile gibt es?

 

·         Die Wertung der aufgeführten Punkte fällt individuell sicherlich sehr unterschiedlich aus.

 

·         Unsere Erfahrung: für sogenannte Hard Skills eignen sich Online-Veranstaltungen, für Soft Skills ist das eher fraglich

 

Vorteile Online-Seminare:

 

·         Keine örtliche Beschränkung bei der Auswahl der Veranstaltung

 

·         Keine Kosten und kein Zeitaufwand für Anfahrt oder Übernachtung – und dabei umweltschonend

 

·         Große Angebotspalette kann ganz einfach in Anspruch genommen werden (auch Online-Seminare aus dem Ausland)

 

·         Große Teilnehmerkapazität

 

·         Seminare mit geringen Teilnehmerzahlen müssen nicht unbedingt abgesagt werden

 

·         Einsparen von Energie – bequeme Arbeit von jedem Ort aus

 

·         Kein sichtbares großes Publikum – kann Nervosität lindern

 

·         Einfache internationale Zusammenarbeit, weil es keine Grenzen bei Ort und Zeit gibt

 

·         Fragen können auch schriftlich per Chat gestellt – Hemmschwelle die Frage vor vielen fremden Menschen zu stellen muss nicht überwunden werden

 

Nachteile Online-Seminare:

 

·         Bei Verbindungsproblemen mit dem Internet ist keine Teilnahme möglich

 

·         Interaktion, in dem Maße wie bei Präsenz-Seminaren, ist nicht möglich – Dynamik ist also eine Herausforderung

 

·         Der Referent erhält keine non-verbale Rückmeldung – es kann passieren, dass man nicht merkt, wenn die Aufmerksamkeit abschwächt

 

·         Gemeinsames Mittagessen oder Pausengespräche entfallen

 

·         Der zeitliche Rahmen muss strenger eingehalten werden

 

·         Die Teilnehmer sind schneller abgelenkt, weil sie sich nicht beobachtet fühlen

 

Vorteile Präsenz-Seminare:

 

·         Direkter menschlicher Kontakt

 

·         Kundenbeziehungen und kollegiale Kontakte können einfacher entstehen

 

·         Smalltalk vor Beginn des Seminars kann die Stimmung auflockern

 

·         Teilnehmer können sich real sehen und eventuell austauschen

 

·         Der Referent bemerkt sofort, wenn er seine Vortragsweise ändern muss

 

·         Interaktionen wie Stuhlkreis und praxisnahe Gruppenarbeit können gut umgesetzt werden

 

Nachteile Präsenz-Seminare:

 

·         Hohe Kosten und Zeitaufwand für Anfahrt und Übernachtung können anfallen

 

·         Viele besonders interessante Seminare liegen oft außerhalb der eigenen räumlichen und zeitlichen Reichweite

 

Teilnehmer und Referenten machen den Erfolg

 

Es kann nicht pauschal gesagt werden was besser ist – Präsenz- oder Online-Seminare.

 

Einen großen Einfluss auf Veranstaltungen dieser Art haben neben der Technik und dem Thema auch die Teilnehmer und der Referent bzw. Trainer.

 

Hybrid-Seminare

 

Für nahezu alle unserer Seminare bietet sich jetzt schon eine Kombination dieser beiden Seminarformen an, was wir schon praktizieren; die meisten unserer Veranstaltungen sind mittlerweile Hybrid-Seminare.

 

Der Referent / Der Trainer

 

Die Referenten müssen sich auf die neue Seminarform in Vortrag und Präsentation vorbereiten.

 

Da wir hier alle noch in den Kinderschuhen stecken, sollte man mit den Referenten nicht zu kritisch sein, konstruktive Kritik aber anbringen.

 

Online-Seminar-Trainer müssen ohne non-verbale Rückmeldung auskommen:

 

·         Manche Referenten benötigen das reale Publikum, sowie face-to-face Interaktionen und direkten Blickkontakt. Diese Dinge sind bei einem Online-Seminar nicht möglich. Ein Trainer sollte mit sich selbst ausmachen, ob er unter diesen Umständen lehren kann oder eben nicht. Aber auch das lässt sich lernen!

 

Online-Seminar-Trainer sollten der Technik offen gegenüberstehen:

 

·         In einem Präsenz-Seminar ist für manchen Referenten der Ausfall des Beamers das Worst-Case-Szenario. Durch gute Vorbereitung und spontane Improvisation kann dieses Defizit aber schnell ausgeglichen werden und hat dann keinen so gravierenden Einfluss mehr auf den Erfolg der Veranstaltung. In Online-Seminaren sieht die Sache da schon etwas anders aus. Das Bild und der Ton können ausfallen, die Plattform kann zusammenbrechen, das Login der Teilnehmer kann nicht funktionieren, die Aufzeichnungsfunktion streikt oder die Internetverbindung macht einem einen Strich durch die Rechnung. Hier müssen die Trainer Ruhe bewahren und vor allem keine Berührungsängste mit der Technik haben, dann können auch solche Probleme gelöst werden.

 

Die Teilnehmer

 

Auch die Teilnehmer eines Online-Seminars müssen sich anderen Herausforderungen stellen als bei einem Präsenz-Seminar. Da der Trainer nicht direkt anwesend ist, und dem Teilnehmer nicht in die Augen schauen kann, um ihn zur Mitarbeit aufzufordern, wird in Online-Seminaren eine größere Eigenverantwortung und Selbstdisziplin auf der Seite der Teilnehmer benötigt.

 

·         Interaktion und Austausch sind nicht in gleichem Maße möglich, wie in Seminaren – damit muss der Teilnehmer zurechtkommen

 

·         Da man sich am eigenen Schreibtisch befindet, muss viel Eigenmotivation von selbst aufgebracht werden

 

·         Da weder der Trainer noch eine Gruppe direkt anwesend sind, muss man sich als Teilnehmer selbst dazu anhalten, sich nicht ablenken zulassen

 

Der Seminarraum

 

Für übliche Seminare müssen Räume gebucht werden, das kann manchmal schwierig sein, da man ja nie genau weiß wie viele Teilnehmer sich anmelden und eventuell auch wieder abspringen. Wie groß wählt man den Raum? Findet man ein Gebäude, was leicht zu erreichen und zu finden ist? Ist die Miete auch nicht zu hoch? All diese Fragen müssen Sie sich nicht mehr stellen, wenn Sie Online Seminare veranstalten, da dabei jeder von jedem Ort aus teilnehmen und referieren kann. Sie brauchen jedoch auch einen Raum – und zwar einen virtuellen.

 

Bei uns ist dies die Meetingplattform Zoom und unsere Cloud, in der auch alle Seminarunterlagen, auch nach den Seminaren, zu finden sind. Beim jährlichen SchadenSymposium fertigen wir einen Tagungsband in Buchform.

 

Die Seminarzeiten

 

Die feste Einhaltung der Seminarzeiten hat sich bei Online-Tagesseminaren bewährt:

 

1. Block

09.00

10.30

Pause

10.30

11.00

2. Block

11.00

12.30

Mittagspause

12.30

13.30

3. Block

13.30

15.00

Pause

15.00

15.30

4. Block

15.30

17.00

 

 

 

 

Stand 14.9.2020

 


Hilfeforum

Kommentare: 1
  • #1

    Norbert Reimann (Montag, 23 September 2019 20:43)

    Unser kleines Hilfeforum, speziell für die Technik der Online-Seminare, ist geöffnet.