Online-Seminare

Online.SchadenSeminar.de

Online-Seminare veranstalten wir mit dem Programm "Zoom".

Sie finden den Zugang unter www.online.schadenseminar.de.

Dort gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. ein kleines Zoom-Programm kann installiert werden, das ist die qualitativ bessere Lösung für Online-Seminare; wer das nicht möchte, kann auch
  2. über jeden gängigen Browser dem Online-Seminar folgen. Ein Link ist auf der Seite zu finden.

Nutzen Sie auch die offizielle Hilfe für Zoom.

Voraussetzungen

Sie benötigen idealerweise einen DSL-Internetanschluss (Breitband) mit einer Geschwindigkeit ab 16 MBit/s DSL.

LTE-, UMTS-, Richtfunk-, WLAN- Verbindungen und getunnelte bzw. VPN-Verbindungen reichen oft nicht aus, bitte testen Sie Ihr System vor dem Online-Seminar mit uns.

Tipp: Diese Infos können Sie direkt bei Ihrem Internetanbieter erfragen oder ggf. im Vertrag nachlesen.

 

Die notwendige Technik

Support

  • Wir sind für Sie da. Vor, während und nach der Weiterbildung.
  • Nutzen Sie bei Fragen das Hilfeforum am Ende dieser Seite.
  • So können Sie ganz entspannt von zu Hause aus lernen.

Seminarzeiten

Die feste Einhaltung der Seminarzeiten ist bei Online-Seminaren obligatorisch

 

1. Block

09.00

10.30

Pause

10.30

11.00

2. Block

11.00

12.30

Mittagspause

12.30

13.30

3. Block

13.30

15.00

Pause

15.00

15.30

4. Block

15.30

17.00

 

 

Wahrscheinlich die größte Umstellung von Präsenz- zu Online-Veranstaltungen:

  • Es sind im Home-Office oder im Büro diszipliniert die Zeiten einhalten,
  • Online-Termine  im Terminkalender blockieren,
  • die jeweiligen Anfangszeiten in die Alarmfunktion programmieren,
  • Telefongespräche in die Pausen zu verlegen.

Wer für das Online-Seminar eine andere Umgebung braucht, kann z.B. mit seinem Notebook bzw. Tablet auch ein Internet-Café, eine Lounge etc. aufsuchen.


Talk in der Steinbeis-Cloud

In unserer Cloud ist es möglich, auch Teilnehmer untereinander, im Talkbereich online zusammen zu arbeiten.

Informationen zur Anmeldung und Nutzung der Cloud in unserem Service-Teil.

Web-Adresse der Cloud: www.steinbeis-wrs.cloud


Einladungsmail

Das nachfolgende Muster einer Einladungsmail enthält alle wichtigen Informationen, wie

  • Thema des Meetings
  • Link zum Meeting
  • Meeting Nummer
  • evtl. Passwort
  • Hilfestellung, wenn Audio am PC nicht funktioniert, Einwahl per Telefon möglich mit Link für weltweite Einwahlmöglichkeiten
  • Zutritt auch über Skyp for Business
  • Adressdaten und Links zum Veranstalter

Max Mustermann lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Seminar XYZ-Schäden

 

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/35814037

Meeting-ID: 3581 4037

 

Schnelleinwahl mobil

+493056795800,,35814037# Deutschland

+496950502596,,35814037# Deutschland

 

Einwahl nach aktuellem Standort

+49 30 5679 5800 Deutschland

+49 695 050 2596 Deutschland

+49 69 7104 9922 Deutschland

+43 72 011 5988 Österreich

+43 12 535 501 Österreich

+43 12 535 502 Österreich

+43 670 309 0165 Österreich

+41 43 210 70 42 Schweiz

+41 43 210 71 08 Schweiz

+41 22 591 00 05 Schweiz

+41 22 591 01 56 Schweiz

+41 31 528 09 88 Schweiz

Meeting-ID: 3581 4037

Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kcQSk3JhzR

 

Über Skype for Business beitreten

https://us02web.zoom.us/skype/3550814037

 

Sie finden den Zugang auch in unseren Online-Raum unter www.online.schadenseminar.de

Die sich öffnende Seite bietet zwei Möglichkeiten an:

1. ein kleines Zoom-Programm kann installiert werden, das ist die qualitativ beste Lösung für Online-Seminare; wer das nicht möchte, kann auch

2.über jeden gängigen Browser dem Online-Seminar folgen. Ein Link ist auf der Seite zu finden.

Weitere Infos auf unserer Webseite www.steinbeis-wrs.de/events/organisation/online-seminare

 

Freundliche Grüße aus Berlin

Norbert Reimann, Dipl.-Ing. für Architektur und Städtebau

Steinbeis-Beratungszentrum Werte.Risiken.Schäden.

Rausendorffweg 2, 13503 Berlin

Fon: +49 30 6297 0711, Fax: +49 30 2218 7613

E-Mail: Norbert.Reimann@stw.de

Internet: www.steinbeis-wrs.de

Ein Unternehmen im Steinbeis-Verbund; Steinbeis – Technologie. Transfer. Anwendung.

Zentrale: Steinbeis Beratungszentren GmbH

Haus der Wirtschaft | Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart | Germany

Sitz der Gesellschaft/Registered Office: Stuttgart | Registergericht/Register Court: Stuttgart HRB 25319

Geschäftsführung/Management Board: Dipl.-Wirtsch.-Ing. August Musch, Dipl.-Ing. (FH) Ralf Lauterwasser


Plan B, oder wenn die Technik nicht klappt

Gute Vorbereitung

Empfehlenswert ist eine rechtzeitige Prüfung des Equipments, sonst ist die Risikoeinschätzung vergleichbar, wie etwa einem defekten Auto zum vielleicht 100 km entfernten Seminarort zu fahren.

 

Ein stressfreier Zugang macht den Teilnehmern wie den Veranstaltern Spaß.

 

Testmöglichkeiten:

 

·         Techniktest bei Zoom: https://zoom.us/test

 

·         Techniktest mit uns, mailen Sie uns an: mail@steinbeis-wrs.de

 

·         Informationen: https://www.steinbeis-wrs.de/schadenseminar/organisation/online-seminare/

 

 

Murphys Gesetz

 

Murphys Gesetz lautet:  „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Internet während unseres Seminars ausfällt ist gering, aber gegeben. Die Online-Technik für die Seminare ist weit fortgeschritten, die Internetnutzung auch, trotzdem kann es zu Ausfällen kommen:

 

Daher hier einige Handlungshilfen

 


Plan B Alle betroffen

Absoluter Gau, weder bei Teilnehmern noch bei den Referenten geht irgendwas im Internet oder in der Meeting-Software

 

 

Notfall-Telefonkonferenz

 

Unabhängig vom Internet (Festnetztelefon oder Smartphone funktioniert dann üblicherweise noch) können wir uns in einer Telefonkonferenz treffen und dort weiteres besprechen:

 

Notfall-Telefonkonferenz

 

bitte die nachfolgende Telefonnummer wählen:

 

Ortskennzahl: 030

 

Rufnummer: 92035128

 

Dann wird man aufgefordert, eine PIN zu nennen oder einzugeben:

 

Sicherheits-PIN: 2322

 

Dann kann man seinen Namen ansagen

 

Fertig

 

Unser Referent oder die Seminarorganisation wählt sich in solch einem Fall ebenfalls in die Notfall-Telefonkonferenz ein.

 


Plan C Ein oder mehrere Teilnehmer betroffen

C1 Probleme im Internet und/oder mit Meeting-Software

 

Bei einem oder mehreren Teilnehmern funktioniert das Internet und/oder die Meeting-Software nicht:

 

Wählen Sie sich in die Notfall-Telefonkonferenz (s.o.) ein und lassen Sie uns etwas Zeit.

 

Die Dozenten oder die Seminarorganisation beobachtet auf einem zweiten Bildschirm die Internetseite unserer Notfallkonferenz und wählt sich dann ebenfalls ein.

 

C2 Kein Ton, Sie hören nichts oder werden nicht gehört

 

ein oder mehrere Teilnehmer betroffen: wählen Sie sich per Telefon mit Hilfe der Festnetznummern und der Meeting-ID ein, die haben Sie mit der Einladungsmail erhalten.

 

C3 Vielleicht hilft Skype

 

Über Skype for Business beitreten, den Link finden Sie in der Einladungsmail.

 

C4 Hilfe durch weiteren Internetzugang

 

Wenn Sie einen weiteren Internetzugang haben, z.B. über ein Smartphone, können sie das Seminar dort verfolgen, besser allerdings am Desktop. Daher bietet sich an, einen Hotspot mit dem Smartphone aufzubauen und das WLan am PC zu nutzen; bei uns funktioniert das, es bietet sich aber an, die Technik vorher mal zu testen. Während des Seminars können wir da nicht behilflich sein.

 

C5 Beteiligung per Smartphone

 

Diese Alternativer benutzen manche Teilnehmer, wenn z.B. Firmenrechner aus Sicherheitsgründen Zugänge blockieren. Es gibt Apps, die den Handybildschirm groß auf dem Desktop-Bildschirm abbilden.

 


Plan D Bei den Referenten geht das Internet nicht

D1 Kein Internet

 

Dem Risiko, dass unser Internet ausfällt, begegnen wir mit einem zweiten Zugang, z.B.

 

·         Internetzugang über das Smartphone oder

 

·         Internetzugang über einen Ersatz-LTE Router

 

Lassen sie den Referenten etwas Zeit für die Umstellung, es geht dann mit etwas Verzögerung weiter. Dies haben wir getestet, die Umstellung verursacht eine Zeitverzögerung von etwa 5 Minuten.

 

D2 Notfall-Telefonkonferenz

 

Sollte das nicht funktionieren bleibt unser Notfall-Telefonkonferenz, in die sich unsere Dozenten oder die Seminarleitung einwählen, wenn es Probleme gibt.

 

D3 Stromausfall

 

Sollte auch der Strom ausfallen, werden wir uns schnell per Notfall-Telefonkonferenz an alle Teilnehmer wenden und per Doodle zeitnah einen Ersatztermin vereinbaren.

 

 

 


Tradition vs. Innovation

Online-Seminar oder Präsenz-Seminar? Dieser Frage soll hier nachgegangen werden, die Vor- und Nachteile beider Kommunikationsmethoden werden dargestellt.

  • Was macht ein Online-Seminar oder Webinar im Gegensatz zum Präsenz-Seminar aus?
  • Welche Vorteile bringen beide Methoden der Wissensvermittlung mit sich und welche Nachteile gibt es?
  • Die Wertung der aufgeführten Punkte fallen individuell sicherlich sehr unterschiedlich aus.

Vorteile Online-Seminare:

  • Keine örtliche Beschränkung bei der Auswahl der Veranstaltung
  • Keine Kosten für Anfahrt oder Übernachtung – und dabei umweltschonend
  • Große Angebotspalette kann ganz einfach in Anspruch genommen werden (auch Online-Seminare aus dem Ausland)
  • Große Teilnehmerkapazität
  • Einsparen von Energie – bequeme Arbeit von jedem Ort aus
  • Kein sichtbares großes Publikum – kann Nervosität lindern
  • Einfache internationale Zusammenarbeit, weil es keine Grenzen bei Ort und Zeit gibt
  • Fragen werden schriftlich per Chat gestellt – Hemmschwelle die Frage vor vielen fremden Menschen zu stellen muss nicht überwunden werden

Nachteile Online-Seminare:

  • Bei Verbindungsproblemen mit dem Internet ist keine Teilnahme möglich
  • Interaktion, in dem Maße wie bei Seminaren, ist nicht möglich – Dynamik ist also eine Herausforderung
  • Der Referent erhält keine non-verbale Rückmeldung – es kann passieren, dass man nicht merkt, wenn die Aufmerksamkeit abschwächt
  • Gemeinsames Mittagessen oder Pausengespräche entfallen
  • Der zeitliche Rahmen muss eingehalten werden
  • Die Teilnehmer sind schneller abgelenkt, weil sie sich nicht beobachtet fühlen

Vorteile Präsenz-Seminare:

  • Direkter menschlicher Kontakt
  • (Kunden-)Beziehungen können einfacher entstehen
  • Smalltalk vor Beginn des Seminars kann die Stimmung auflockern
  • Teilnehmer können sich real sehen und eventuell austauschen
  • Der Referent bemerkt sofort, wenn er seine Vortragsweise ändern muss
  • Interaktionen wie Stuhlkreis und praxisnahe Gruppenarbeit können gut umgesetzt werden

Nachteile Präsenz-Seminare:

  • Hohe Kosten für Anfahrt und Übernachtung können anfallen
  • Kapazität an Teilnehmern ist beschränkt und meist nicht sehr groß
  • Viele besonders interessante Seminare liegen oft außerhalb der eigenen räumlichen und zeitlichen Reichweite

Teilnehmer und Referenten machen den Erfolg

Es kann nicht pauschal gesagt werden was besser ist – Seminare oder Online-Seminare.

Einen großen Einfluss auf Veranstaltungen dieser Art haben neben der Technik und dem Thema auch die Teilnehmer und der Referent bzw. Trainer.

Für zeitintensive Lehrgänge bietet sich jetzt schon eine Kombination dieser beiden Seminarformen an.

 

Der Referent/ Der Trainer

Nicht jeder, der gute Seminare hält, ist auch gleichzeitig ein guter Online-Seminar-Referent. Online-Seminar haben eine andere Struktur als Seminare und bedürfen deshalb einer anderen Vorbereitung als ein Seminar. Da wir hier alle noch in den Kinderschuhen stecken, sollte man mit den Referenten nicht zu kritisch sein, konstruktive Kritik aber anbringen.

 

Online-Seminar-Trainer sollten häufiger die Präsentationsform wechseln:

Im Gegensatz zum Seminar sollte der Trainer eines Online-Seminar öfter zwischen Fragen, Input, Umfragen und Übungen wechseln. Das hilft, die Aufmerksamkeit der Teilnehmer zu behalten, weil diese mehr Ablenkungsmöglichkeiten haben, als in einem üblichen Seminar.

 

Online-Seminar-Trainer müssen ohne non-verbale Rückmeldung auskommen:

Manche Referenten benötigen das reale Publikum, sowie face-to-face Interaktionen und direkten Blickkontakt. Diese Dinge sind bei einem Online-Seminar nicht möglich. Ein Trainer sollte mit sich selbst ausmachen, ob er unter diesen Umständen lehren kann oder eben nicht. Aber auch das lässt sich lernen!

 

Online-Seminar-Trainer sollten der Technik offen gegenüberstehen:

In einem Seminar ist für manchen Referenten der Ausfall des Beamers das Worst-Case-Szenario. Durch gute Vorbereitung und spontane Improvisation kann dieses Defizit aber schnell ausgeglichen werden und hat dann keinen so gravierenden Einfluss mehr auf den Erfolg der Veranstaltung. In Online-Seminaren sieht die Sache da schon etwas anders aus. Das Bild und der Ton können ausfallen, die Plattform kann zusammenbrechen, das Login der Teilnehmer kann nicht funktionieren, die Aufzeichnungsfunktion streikt oder die Internetverbindung macht einem einen Strich durch die Rechnung. Hier müssen die Trainer Ruhe bewahren und vor allem keine Berührungsängste mit der Technik haben, dann können auch solche Probleme gelöst werden.

 

Online-Seminar-Trainer sollten bereit sein, Ihre Seminareinhalte in die Form eines Online-Seminars zu transformieren:

Das kann viel Arbeit bedeuten, da die Folien, Flipcharts oder Bodenpräsentationen aus dem eigenen Seminar selten einfach für ein Webinar genutzt werden können. Eine andere Präsentationsform verlangt eben auch eine andere Vermittlung.

 

Die Teilnehmer

Auch die Teilnehmer eines Online-Seminars müssen sich anderen Herausforderungen stellen als bei einem Seminar. Da der Trainer nicht direkt anwesend ist, und dem Teilnehmer nicht in die Augen schauen kann, um ihn zur Mitarbeit aufzufordern, wird in Online-Seminaren eine größere Eigenverantwortung und Selbstdisziplin auf der Seite der Teilnehmer benötigt.

  • Interaktion und Austausch sind nicht in gleichem Maße möglich, wie in Seminaren – damit muss der Teilnehmer zurechtkommen
  • Da man sich am eigenen Schreibtisch befindet, muss viel Eigenmotivation von selbst aufgebracht werden
  • Da weder der Trainer noch eine Gruppe direkt anwesend sind, muss man sich als Teilnehmer selbst dazu anhalten, sich nicht ablenken zulassen

Der Seminarraum

Für übliche Seminare müssen Räume gebucht werden, das kann manchmal schwierig sein, da man ja nie genau weiß wie viele Teilnehmer sich anmelden und eventuell auch wieder abspringen. Wie groß wählt man den Raum? Findet man ein Gebäude, was leicht zu erreichen und zu finden ist? Ist die Miete auch nicht zu hoch? All diese Fragen müssen Sie sich nicht mehr stellen, wenn Sie Online Seminare veranstalten, da dabei jeder von jedem Ort aus teilnehmen und referieren kann. Sie brauchen jedoch auch einen Raum – und zwar einen virtuellen.

Bei uns ist dies unsere Cloud, in der auch alle Seminarunterlagen, auch nach den Seminaren, zu finden sind.

 

Mit diesem Seminarraum muss man sich vorab beschäftigen: www.online.schadenseminar.de und der Steinbeis-Cloud.

Unsere Online-Events


Hilfeforum

Kommentare: 1
  • #1

    Norbert Reimann (Montag, 23 September 2019 20:43)

    Unser kleines Hilfeforum, speziell für die Technik der Online-Seminare, ist geöffnet.