Themensammlung für die Workshops:

Sachverständigenverfahren, Wertminderungen, Versicherungswertermittlungen, Schimmel, SchadenPreise

Vorschläge, Wünsche und Beiträge sind willkommen.

Ad-hoc-Beiträge im Workshop können auch vorbereitet werden mit Texten und Bildern vorab zu uns, wir reichen es an die Hauptreferenten weiter.

Konkretisierung des Programms sukzessive.

Programm

 

Freitag, 18.September 2020

ab 11.30

Einchecken

 

ab 11.45

Lunch

 

12.30-12.45

 

Begrüßung

Organisatorisches

 

12.45-14.15

Workshop 1

Leitungswasserschäden in Holzhäusern

Problematik in der Regulierung und Sanierung

Dr.-Ing. Regine Reimann-Önel

estcon ESTIMATE & CONCEPTION

Ad-hoc-Beiträge Teilnehmer

 

14.15-14.45

Kaffeepause

 

14.45-16.15

Workshop 2

Einflüsse von Sachschäden auf Betonbauteile

Analysen und Instandsetzung

Prof. Dr.-Ing. Stefan Linsel, Hochschule Karlsruhe

Steinbeis-Transferzentrum Infrastrukturmanagement

Ad-hoc-Beiträge Teilnehmer

 

16.15-16.45

Kaffeepause

 

16.45-18.00

Workshop 3

Neuwert - Zeitwert -  Gemeiner Wert

Missverständnisse, immer wieder

Norbert Reimann, Dipl.-Ing.

Steinbeis-Beratungszentrum Werte.Risiken.Schäden.

Ad-hoc-Beiträge Teilnehmer

 

19.30-22.00

Abendveranstaltung

Die Zille Revue

Lieder, Texte und Chansons der Zwanziger Jahre an Bord des Museumsschiffes "Heinrich Zille" über die Spree

- mehr Berlin geht nicht!*

 

Samstag, 19. September 2020

ab 8.30

Kaffee

 

9.00-10.30

Workshop 4

Themen

 

 

10.30-11.00

Kaffeepause

 

11.00-12.30

Workshop 5

Fehlerhafte Sachverständigengutachten

 

Harald Brase, Dipl.-Ing.

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Ad-hoc-Beiträge Teilnehmer

 

2.30-12.45

Abschluss

Abschlussdiskussion

Abschlussworte

Ausblick 2021 in Stuttgart (Hohenheim)

Ab 12.30

Lunch / Lunchpaket

 

Änderungen im Programm vorbehalten

 

Diese Veranstaltung zählt als Fortbildung "Sachschäden" für die zertifizierten Sachverständigen "Versicherungswertermittlung und Sachschadenbewertungen von Immobilien"

Zille-Revue und bei Berlin.de; Die "Heinrich Zille", das älteste Fahrgastschiff Berlins, wurde 1896 als "Baurat Hobrecht" in Dienst genommen (Hobrecht-Plan: der 1862 in Kraft getretenen Bebauungsplan der Umgebungen Berlins)

Das SchadenSymposium 2020 hat eine begrenzte Teilnehmerzahl von 20 Personen, es bietet sich daher an, rechtzeitig zu buchen.

Neben der Präsenzteilnahme bieten wir auch in begrenzter Anzahl die Teilnahme in der Online-Version an.

 

Die Teilnahmebescheinigung für alle Teilnehmer als PDF-Datei per Mail nach der Veranstaltung.

 

Die Teilnahme beinhaltet

  • Vorträge / Workshops
  • Pausengetränke und Pausensnacks (Präsenzteilnahme)
  • Online-Zugang (Online-Teilnahme)
  • Tagungsband (nach der Veranstaltung)
  • Teilnahmebescheinigung
  • einen Platz auf der Zilletour als Abendprogramm (Präsenzteilnahme).

Für mitreisende Partner kann auch eine Präsenzteilnahme mit zwei Plätzen bei der Abendveranstaltung gebucht werden.

 

Die Onlineteilnahme findet mit Hilfe unseres Online-Meeting-Systems statt; Voraussetzung: Internet sowie ein video- und audiofähiges Notebook, Tablet, PC oder auch Smartphone sowie vorheriger Test.

Nach der Veranstaltung erscheint ein Tagungsband in unserer Schriftenreihe

Werte.Risiken.Schäden.

verlegt durch die Steinbeis-Edition:

www.steinbeis-edition.de

SchadenSymposium bei XING


Buchung

2020-09-18.-19. SchadenSymposium 2020 in Berlin

Das SchadenSymposium 2020 in Berlin

  • begrenzte Teilnehmerzahl von 20 Personen
  • begrenzte Anzahl Teilnahmemöglichkeiten in der Online-Version
  • Seminarunterlagen für alle Teilnehmer in der Steinbeis-WRS-Cloud
  • Teilnahmebescheinigung für alle Teilnehmer als PDF-Datei per Mail nach der Veranstaltung
  • die Präsenzteilnahme beinhaltet neben den Vorträgen und Workshops auch Pausengetränke und Pausensnacks sowie einen Platz auf der Zilletour als Abendprogramm
  • für mitreisende Partner kann auch eine Präsenzteilnahme mit zwei Plätzen bei der Abendveranstaltung gebucht werden.

Seminarbeschreibung

 

SchadenSymposium 2020

370,00 €

  • Plätze verfügbar

Kommentare

Kommentare: 1
  • #1

    Norbert Reimann (Freitag, 29 November 2019 18:53)

    Hier kann über den Inhalt diskutiert werden, Vorschläge und Wünsche für Beiträge